Laborfiltrationsprodukte

RephiLe bietet hochwertige Nylon-, PTFE-, PES-, PVDF- und MCE-Spritzenfilter / -membranen für die Probenvorbereitung an.

RephiQuik Sterile Spritzenfilter

RephiQuik Einweg-Sterilspritzenfilter (32 mm) werden hauptsächlich zur Filtration von Gewebekulturmedien / -additiven, Sterilisationspuffern, Sterilisation biologischer Lösungen oder für andere Life-Science-Probenvorbereitungsanwendungen verwendet.

 

 

 

Nicht sterile RephiQuik-Spritzenfilter

Der nicht sterile RephiQuik-Spritzenfilter ist ein schnelles und effizientes Werkzeug für die analytische Probenvorbereitung. Aufgrund des hochwertigen Polypropylen (PP) -Gehäuses und der niedrig extrahierbaren Membranen bieten die Filter eine breite chemische Verträglichkeit und eine hervorragende Leistungskonsistenz.

 

 

 

RephiQuik Max Filter mit Glasfaser-Vorfilter

RephiQuik Max 32 mm nicht sterile Kompositspritzenfilter bieten eine hervorragende Auswahl für die Filterung schwer zu filternder, mit hohen Partikeln beladener Proben bis zu 100 ml (Das Probenvolumen hängt von den Eigenschaften der Probe ab). Sie können zwei- bis fünfmal mehr Probenvolumen in kürzerer Zeit als herkömmliche Filter verarbeiten und so die Effizienz der Probenvorbereitung erheblich verbessern.

 

 

 

RephiQuik Membranfilter

RephiDisc-Membranfilter sind in einer Vielzahl von Materialien wie MCE, Nylon, erhältlich. PTFE, PES und PVDF. Die ausgewählten Membranen sind nur wenig extrahierbar, sodass Sie sich für Ihre Anwendung keine Gedanken über die sekundäre Verunreinigung durch die Membran selbst machen müssen.

 

 

 

Andere

RephiLe bietet andere Filterprodukte an, z. B. 50-mm-PTFE-Luftfilter und 250-ml-Filterhalter aus Edelstahl.